Passwort vergessen?
Registrieren?

Startseite | Bergsteigen | Alpendominanzen | Klettern | Rennrad | Trekking | Sonstiges

Im extremen Fels

Informationen zu "Großer Drusenturm Schweizerpfeiler /3te Aufl. Nr. 31"

« Zurück zur Übersicht

Markus Pleyer - 21.08.1994

In der Plattenseillänge unten gibt es (leider) geschlagene Tritte. Im Mittelteil ist ein sehr anspruchsvoller Risskamine im Grad 6- zu bewältigen. Oben nochmals angriffig und etwas unübersichtlich.



Alban Glaser - 14.09.2005
Tourenbeschreibung und Infos unter:
http://www.rocksports.de/forum/viewtopic.php?t=60



David Bruder - 29.10.2011

Saniert, 3 Cams reichten uns. 3h ab vorbau, Schnee im Abstieg schon lästig - mit Alex. Den Zustieg zur Sulzfuh am Nachmittag kostete schon etwas Überwindung. Immerhin wartet der Roller am Abstieg (den haben wir uns geliehen, sind am Abend vorher die Stasse hoch mit dem Auto (ist hoffentlich verjährt, diese Ordnungswidrigkeit...), haben Sack, Pack und Roller ausgeladen, Auto wieder runter und Alex (mit 2x Sack) an der Hütte wieder getroffen...eigentlich nur durch fette e-bikes zu toppen.-)



Roli Striemitzer - 25.07.2008



Niko Özdemir - 30.8.2013

Zustieg (ca.2h vom Parkplatz): siehe Beschreibung und Bild im Panico-Führer Rätikon.

 

Der Einstieg ist leicht zu finden.

 

Die Tour ist eine nette und relativ gut abgesicherte Pause-Tour in wunderschöner alpiner Umgebung, mit wenigen brüchigen Seillängen.

Mir persönlich hat die CKC-Führe an der Sulzfluh-SW-Wand (bis auf die ersten beiden Seillängen viel besser gefallen).

 

Zeitbedarf: ca. 3 h (vom Schotter bis zum Ausstieg).

 

Abstieg (ca. 2h bis zum Parkplatz): unkompliziert und leicht zu finden

 





Kontakt
Copyright 2000-2019 extreme-collect.de
designed by Toni Friedrich