Passwort vergessen?
Registrieren?

Startseite | Bergsteigen | Alpendominanzen | Klettern | Rennrad | Trekking | Sonstiges

Im extremen Fels

Informationen zu "Montblanc du Tacul Südostgrat (Teufelsgrat) /3te Aufl. Nr. 9"

« Zurück zur Übersicht

Sepp Gwiggner - 11.08.1991

Mont Blanc Tacul Teufelsgrat

Nur mit Besteigung der L`Isolee hat man die Tour wirklich gemacht.

Die Besteigung der L`Isolee gehört zur Tour dazu und wird erst dadurch einer \"Pausetour\" gerecht.

Leider wird diese 5te Nadel aber oft nicht bestiegen sondern nur an ihr vorbei gegangen, dabei ist sie das Herzstück der ganzen Tour!

Zählt zu den leichteren Pausetouren.

Übrigens ist am Tacul auch der Gervasuttipfeiler pausewürdig  (28. 07. 1998 mit Leonhard Enthofer)



David Bruder - 01.06.2008

der 2ten Seilschaft in der im Eberlein beschriebenen direkt-Variante (Verschneidung, angeblich 5 statt rechts-Querung) ausgewichen - keine gute Idee: Habe meinen Prüfer fast erschlagen, der Bruch war einfach nicht sauber zu klettern. Dafür hab ich ihn über das Abschluss-Dachl gezogen, 5 ist wohl etwas untertrieben.-). Isolee stand leider nicht auf dem Programm: erstens, weil der Herr Prüfer früher (besser: weniger spät...) Feierabend wollte, die Bahn nicht wartet und zu guter Letzt: über 10h gabs ne 5, zumindest gerüchtehalber.-)



Tobias Bailer - 07.09.2014

Tourenbericht, Bilder und weitere Informationen im Forum auf www.rocksports.de



Flo Hübschenberger - 8.7.2016

*Fast-food-Version* ohne Corne du Diable u. Isolée.

Alles mit Steigeisen geklettert. Unser 50m-Einfachseil war knapp, hat aber gereicht.



Daniel Mohler - 19.07.2019

extrem, aber seeehr lang war der Abstieg zurück zum Zelt am Grand Capucin. Aber überaus sinnvoll, dadurch gingen dort noch beide Pausepunkte quasi ohne Zustieg. 



François Renard - 22.07.2019

https://renardf.piwigo.com/index?/category/diable2019





Kontakt
Copyright 2000-2020 extreme-collect.de
designed by Toni Friedrich