Passwort vergessen?
Registrieren?

Startseite | Bergsteigen | Alpendominanzen | Klettern | Rennrad | Trekking | Sonstiges

Im extremen Fels

Informationen zu "Rocetta Alta di Bosconero Nordwand /3te Aufl. Nr. 79"

« Zurück zur Übersicht

Markus Pleyer - 23.07.1988

Der Dachquergang ein Traum, oben etliche Varianten möglich. Auch die \"Strobelkante\" am gleichen Berg ist extrem und extrem empfehlenswert.



Sepp Gwiggner - 20.07.1985

Rocetta Alta di Bosconero Nordwand

Im oberen Wandteil sollte man sich nicht dazu verleiten lassen, zu früh nach links in leichtes Gelände auszuweichen, da warten noch einige schöne und schwere Seillängen bis man die Wand endgültig hinter sich hat.

 Auch die Stroblkante und die KCF-Führe sind sehr lohnend (beide mit Leonhard Enthofer)



Flo Hübschenberger - 6.8.2016

(Vor-)Gipfelausstieg (bei Felsentor) direkt an der Nordostkante. Guter Fels und ein Fixkeil sind vorhanden. Leider wenig ausgeputzt und weitere mobile Absicherung schlecht bis gar nicht möglich. Besser ein paar Hakl mitbringen, oder halt dicke Eier. Zum höchsten Punkt ist man dann noch ein gutes Stück unterwegs.

Im Abstieg sind wir an der Scharte vorbei gekommen und dann die Rinne abgestiegen. 1x 50m von gutem Köpfl bis in die Scharte abgeseilt.

Nette Hüttenwirtin auf dem Rif. di Bosconero, lohnt sich vorbei zu schaun. Sehr lohnende Genusskletterei!

Dieses Topo war hilfreich und gut, jedoch nur bis zum Auskneifer-Band und in den zwei letzten Sl. bis zum Band auf einer schwereren Variante beschrieben. http://www.scuolaguidodellatorre.it/relazioni/getRelazione.php?id=RocchettaAltaDiBosconero-viaNavasa



François Renard - 12.08.2009

http://franval.renard.free.fr/PWG/picture.php?/3177/category/navasa2009





Kontakt
Copyright 2000-2019 extreme-collect.de
designed by Toni Friedrich