Passwort vergessen?
Registrieren?

Startseite | Bergsteigen | Alpendominanzen | Klettern | Rennrad | Trekking | Sonstiges

Im extremen Fels

Informationen zu "Rote Flüh Südverschneidung /3te Aufl. Nr. 36"

« Zurück zur Übersicht

Markus Pleyer - 10.02.1990

Der allgemeine Anspruch ist hier im Vergleich zu den meisten anderen Extrem-Routen etwas reduziert. Trotzdem war die Südverschneidung im Winter damals recht dünn gesichert (nicht wie heute saniert) und bot etliche sehr schöne Klettermeter.



Sabine Baumgaertner-Reeder - 09.10.2005
gelber Riß furchtbar abgespeckt :-(



Stefan Biggel - 01.05.2005
sehr schön und sehr speckig!



Sepp Gwiggner - 30.11.1989

Rote Flüh Südverschneidung

16. 12. 1972 mit Heinz Mariacher

30. 11. 1989 mit Viktor Kruckenhauser

nicht selten den ganzen Winter über kletterbar.



Niko Özdemir - 04.10.2009

Plaisir!
Teilweise recht speckig!



David Bruder - 09.2010

pause-plaisir...als krönender Abschluss noch grilliert. Balsam für die Büroseele.



Posch Sebastian - 04.2011

abgespeckt!



Roli Striemitzer - 02.04.2011



Roland Schömer - 20.7.1978



Joachim Schneider (Bonn) - 22. 09. 1993



Tobias Bailer - 01.05.2013

Tourenbericht, Bilder und weitere Informationen im Forum auf www.rocksports.de



Tino Obendorfer - 25.06.2015

schwere Seillänge sehr speckig! Anspruchsvoll



François Renard - 11.08.2016

http://renardf.piwigo.com/picture?/19129/category/rotefluh2016





Kontakt
Copyright 2000-2019 extreme-collect.de
designed by Toni Friedrich